Sie haben JavaScript deaktiviert, bitte beachten Sie, dass dieese Webseite ohne JavaScript nicht korrekt funktioniert.
JATZEK KÖNIG OLFEN:  Immobilien: spanische SL
JATZEK KÖNIG OLFEN:  Immobilien: spanische SL

Sie wollen Ihre Finca weiter genießen –

Tun Sie das, wir kümmern uns um das Finanzamt

Der Traum von der Ferienimmobilie im sonnigen Spanien wandelt sich seit einigen Jahren zum steuerlichen Albtraum für all diejenigen, die diesen Schritt unter Zwischenschaltung einer spanischen Kapitalgesellschaft (S.L.) getan haben. Denn diese Gestaltung geriet bereits durch die am 01.01.2013 in Kraft getretene Neufassung des DBA Spanien ins Wanken. Es folgten Gerichtsurteile, die in der Überlassung der Immobilie an den Gesellschafter eine zu versteuernde verdeckte Gewinnausschüttung sahen. Mit weiteren Urteilen stellte der Bundesfinanzhof Ende 2016 darüber hinaus klar, dass nicht einmal mit der Vereinbarung einer angemessen und marktüblichen Miete für die eigene Nutzung eine verdeckte Gewinnausschüttung an den Gesellschafter vermieden werden kann. Nötig ist vielmehr eine sogenannte Kostenmiete, bei der neben den laufenden Aufwendungen auch Gewinnaufschlag, Kapitalverzinsung und die gesamte Instandhaltung hinzugerechnet werden muss.

Da die Höhe der Steuerverkürzung infolge einer verdeckten Gewinnausschüttung in die Höhe schnellt, hat diese Rechtsprechung unmittelbare strafrechtliche Relevanz. Es wird deshalb zunehmend darauf ankommen, die Gestaltungen rückwirkend zu korrigieren. Viele Eigentümer haben ihre Finca-Firma dem deutschen Finanzamt darüber hinaus über Jahre komplett verschwiegen. Spätestens seit Herbst 2017 ist es aber mit der Geheimhaltung vorbei. Denn seitdem tauschen über 60 Staaten automatisch Informationen in Steuersachen aus, darunter auch Deutschland und Spanien. Seither lautet die Frage nicht mehr, ob, sondern wann die Finanzbehörde auf die Zuflucht im Süden aufmerksam wird.

Wir beraten Sie in allen daraus resultierenden steuerlichen und steuerstrafrechtlichen Fragen und geben Ihnen eine fundierte Second opinion.


Ihre Ansprechpartner:
Michael Olfen
Sascha König


Unsere Anwälte in den Medien::
„Spanische Ferienimmobilien im Visier der Steuerfahndung“, Mallorcazeitung vom 19.10.2017

„Die Ferienimmobilienparty ist vorbei“, Interview mit der Online-Ausgabe von „Das Investment“ am 02.10.2017

„Villenbesitzern auf Mallorca drohen hohe Nachzahlungen“, Hamburger Abendblatt vom 25.03.2017

„Villenbesitzern auf Mallorca drohen hohe Nachzahlungen“, Berliner Morgenpost vom 25.03.2018

„Der Fiskus und die Finca“, NRZ vom 25.03.2017

„Die Finca im Blick der Steuerfahnder: Die Zahl der Strafverfahren wird ab September rapide zunehmen“ Interview im Private Banking Magazin vom 23.03.2017

„Austausch von Finanzdaten: Spuren verwischen ist nicht mehr“, Mallorcazeitung vom 28.12.2016

„Die Finca im Blick der Steuerfahnder: Big Bang auf den Balearen“, Private Banking Magazin vom 8.12.2016 (gemeinsam mit Ralph Kempcke, Augusta Family Office)


Hier finden Sie mehr zum Thema spanische SL:
BFH-Urteil 12.06.2013

BFH-Urteil 27.07.2016